Der Fehler im Dacia ist weg

Diese Woche war es ja mal richtig kalt und was soll ich sagen:

Bei -7 Grad ist der Klong im Auto nicht mehr vorhanden. Selbst wenn ich es provoziere (was sonst immer Klongt) passiert nichts.

Ein herrliches Gefühl mit einem fehlerfreien Auto zu fahren.

Ich hab jetzt knapp 20.000 km runter und zum ersten mal seit Monaten kann ich es auch genießen. So geht eAuto fahren.

Ich bin aber sicher, das der Klong wiederkommt, wenn es wieder wärmer wird. Darum hab ich das damals auch nicht sofort gemerkt, wie ich den Wagen abgeholt habe im Dezember 2022. Erst als es langsam wärmer wurde draußen, fing das mit dem Klong an.

Also – ich bin mir fast sicher:

Die Pendelstütze und die Motorlager sind konstruktionsbedingt einfach zu schwach ausgelegt. Vermutlich sind die noch vom KWID mit Verbrennungsmotor und die kommen mit dem Drehmoment des eMotors einfach nicht klar.

Jetzt bei -7 Grad sind die Gummies hart und der Motor pendelt nicht mehr so. Er sitzt spürbar fester im Motorraum. Wenn es wieder warm ist draußen, wird das hin und her geschaukel des Motors wieder zu spüren und zu hören sein.

Sorgen mach ich mir keine mehr. Der Antriebsstrang stößt halt irgendwo im Motorraum an, wenn es warm ist. Aber kaputt geht da bestimmt nichts und verschleißen wird auch nichts.

Außerdem hat Dacia ja für Januar ein Update angekündigt, das das Problem lösen soll. Jetzt bin ich noch mehr gespannt, wie sie mit ihrer „Lösung“ die Karre so kalt kriegen im Sommer, das die Pendelstütze denkt, es sind -7 Grad.